Ariane Mollenhauer Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Herzlich Willkommen

Liebe Patienten und Klienten,
als Teil des Gesundheitsystems ist meine Praxis zur Zeit ganz normal geöffnet.

In der aktuellen Situation biete ich - auf Wunsch - zusätzlich Skype- oder Telefontermine an. Dies gilt auch für Neuanfragen. Bitte sprechen Sie mich ohne Hemmungen direkt darauf an. Meine Praxisräume desinfiziere ich regelmäßig, die Stühle und Türgriffe zwischen jedem Termin. Gerade in dieser - für uns alle - neuen Situation möchte ich Ihnen bei Seite stehen.


Beraterische und therapeutische Arbeit sehe ich als eine Chance, das Leben und dessen Inhalte zu überprüfen, um durch neu gewonnene Erkenntnisse mit mehr Zufriedenheit sowie Erfolg in die Zukunft zu gehen.


Auf meiner Homepage möchte ich Ihnen ein Spektrum meiner Tätigkeit als Psychotherapeutin nach dem Heilpraktikergesetz sowie als psychologische Beraterin und Coach vorstellen.

Mitgliedsnummer:16112


Obwohl auch ich in meiner Praxis in Stuttgart an den Grenzen der Auslastung angekommen bin, kann ich als reine Privatpraxis in der Terminvergabe flexibler sein als eine Praxis mit Kassenzulassung.

Das bedeutet für Sie:

  • Neuanfragen kann ich in Krisensituationen einen Ersttermin ohne lange Wartezeit anbieten.
  • Meinen Patienten verspreche ich in Krisen einen kurzfristigen Termin.
  • Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an einen Krankenversicherungsträger.
  • Da ich nur Termine auf Vereinbarung anbiete, gibt es fast keine Wartezeiten in meiner Praxis.

Selbstverständlich ist meine Praxis barrierefrei.


Ich freue mich von Ihnen zu hören
Ihre Ariane Mollenhauer


Aktuelles

Liebe Besucher,

da die Corona-Pandemie nach wie vor unser Handeln steuert - oder zumindest stark beeinflußt - möchte ich mich heute kurz mit der Teamarbeit, den Fehlerketten und dem Scheitern beschäftigen.

Teams scheitern nie an der Aufgabe, Teams scheitern immer an sich selbst.

Machtdistanz, also steile und starre Hierarchien verhindern, dass eine Fehlerkette – denn es gibt nie den einen Fehler der zum Scheitern führt – nicht erkannt und unterbrochen wird, weil Fehler nicht angesprochen und nicht aufgedeckt werden. Falls sie in Ausnahmen aber doch aufgedeckt und angesprochen werden interessieren sie niemanden, sondern erzeugen drückende Schuldgefühle und Scham.

Wie können wir diese kontraproduktive Situation verhindern, oder bereinigen?

Hier ist in allen Ebenen echte Führung gefragt. Geben sie das Ruder einmal ab, beweisen sie Vertrauen und schauen sie auf das Ergebnis. Wechseln sie regelmäßig die Perspektive, gehen sie in die Rolle des Teamleiters – statt des allmächtigen Chefs – und verstehen sie die Prozesse. Lernen sie gemeinsam mit dem Team aus den Fehlern, die sie dabei erkennen.

Fehler sind etwas Tolles, nur sie ermöglichen Entwicklung.

Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, oder Tools als Unterstützung suchen, rufen Sie gerne an!

Ihre Ariane Mollenhauer